Im laufe der Zeit werden hier noch einige Ausflugstipps und Bilder von uns und unseren Gästen erscheinen. 

An unseren freien Tagen werden wir noch so einiges hier in der Umgebung entdecken und erkunden.


Heilgenbrunnen Runde 15,5 km, 400 Hm, leicht

Unsere erste Wanderung, seit wir im Berghäusle am 03 Januar eingezogen sind.

Schöne lange angenehme Wanderung mit überwiegend befestigten Wegen und leichten Anstiegen.

Tolle Aussicht auf die Täler und vereinzelten Höfe, die teilweise sehr alt sind und auch leer stehen.

Die Vegetation ist jetzt im Frühjahr sehr interessant und es duftet überall nach frischen Blüten und Kräutern.

Wenn gute Fernsicht ist sieht man in der einen Richtung die Alpen und der anderen die Vogesen.

Die Tour kann man gut vom Berghäusle starten über die Fürsatzhöhe, Dietschenberg, Winterberg, Trescherhöhe, Fahrenberger Höhe, Ankenbühl zum Löwen in Breitnau, am Abrahamenhof vorbei zur Kapelle Baschihof (Hinterzarten), dann wieder hoch zum Heiligenbrunnen und zurück zum Berghäusle auf ein kühles Pils.


Ravennaschlucht (Durch die Ravenna zum Piketfelsen) 7 Km, 400 Hm, mittel

Alljährlicher schöner Weihnachtsmarkt

Unsere zweite Tour war schon etwas anspruchsvoller aber auf jeden Fall ein Erlebnis das sich lohnt.

Start ist am Hofgut Sternen, wo es diverse Museen und Shops gibt. Von da geht es durch die Ravennaschlucht (am Besten im Mai - Oktober) mit stetigem Anstieg vorbei an einer alten Wassermühle/Löffelschmiede zur mittleren Ravenna und der Großjockenhof Mühle. Beim Gasthof Ketterer geht es dann Bergauf zum Piketfelsen und über die Höhen zur Kaiserwacht und dann zum Posthalde Felsen (über der früheren Postkutschen Strecke).

Danach folgt der Abstieg zur Posthalde (früherer Wechsel der Pferde für die Postkutschen), wo man dann am Posthaldehof heraus kommt.

Von dort geht es über einen mittleren Auf- und Abstieg wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Wir sind da unter der B31 durch und rüber zum alten Jägerpfad wo ein sehr verwilderter Wald vorzufinden war.


Wanderung nach Freiburg ca 24 Km, ca 925 Hm, mittel

Unsere größte Herausforderung war dann die Wanderung nach Freiburg zum Waldsee, wo wir die Mama und den Stiefvater von Petra besucht haben (die die leckere Marmelade macht).

Vom Berghäusle gestartet sind wir durch Tiefen und Breitnau unterhalb des Roßberg auf den Hohwart gelaufen und von dort weiter über Otten und durch den Dietzendobel nach Buchenbach, Himmelreich, Kirchzarten, um dann in Zarten zur Dreisam. An der Dreisam sind wir dann weiter Richtung Waldsee gelaufen. Die Wege sind meist gut zu laufen. Von Otten bergab ist es ein kleiner Pfad wo Trittsicherheit erforderlich ist. Ab Buchenbach läuft man viel an der Straße entlang. Ab der Dreisam ist der Weg wieder mehr von Natur umgeben, was hauptsächlich Asphaltwege sind. Die Vegetation über die Höhen ist wunderschön und jetzt im Frühling konnte man die faszinierenden Blütenstaubwolken beobachten.


 

Freiburg City:

Ca. 25 Min. mit dem Auto, Parkplatzmöglichkeiten gibt es in mehreren Parkhäusern direkt in der Stadt. Für Citytipps könnt ihr uns gerne ansprechen.

 

Kandel- Josef Seger Weg:

ca. 30 Min. mit dem Auto ab da dann 3-4 Stunden Fußmarsch.

 

Rothaus Brauerei Besichtigung:

Terminvereinbarung vorab ratsam

 

Baldenweger Hütte:

Auf 1321 m. ü. M.

 

 

Wutachschlucht:

Tolle Wasserfälle

 

Schauinsland:

Auf 1284 m. ü. M.

 

Rheinfall von Schaffhausen:

Der Ursprung des Rheins, sehr schöne Altstadt Gässchen, erinnern an ein Bergdorf im Süden Italiens.

Ein sehr beeindruckender Wasserfall den man vom Boot aus bewundern kann.

 

Feldberg:

Auf 1493 m. ü. M. der höchste Berg Baden-Württembergs. 14 km vom Berghäusle entfernt, kann auch zu Fuß erwandert werden.

 

Badeparadies Schwarzwald:

ca. 15 - 20 min mit dem Auto vom Berghäusle entfernt. Ein Erlebnis der besonderen Art, lohnt sich um den ganzen Tag dort zu verbringen.

 

Schluchsee:

Auf 1000 m. ü. M.

Titisee:

Zäpflebahn fährt stündlich von Titisee durch die Täler über Fürsatzhöhe am Berghäusle und Heiligbrunnen vorbei und zurück nach Titisee.

Sauschwänzlebahn:

Museumszug zwischen Blumberg und Weizen, 50 km entfernt vom Berghäusle. Telefonische Reservierung ist notwendig.